Werk ohne Autor

City Kino, München

Besser als gedacht. Trotz so mancher Szene, die triefender Kitsch ist, trotz des missratenen Schlusses, obwohl eine Stunde zu lang. Wobei ja z.B. ‚Blau ist eine warme Farbe‘ oder ‚Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot‘ zeigen, dass Länge an sich kein Problem sein muss.
Nicht erkannt: Lars Eidinger, der im Abspann ‚als Gast‘ genannt wird. Entweder übersehen, oder da war ich gerade auf dem Klo. Zum Glück.

.