Erster Kuss und so

Filmmuseum, München

Bis gestern war ich ja skeptisch gewesen, doch auch heute: toll!

Deutschland 2019
R+B: Eckhart Schmidt
K: Raoul Sternberg
D: Leandra Grgic, Robert Sigl, Lorena Grgic
93 min

Das Filmmuseum über den Film:

Eine tragische Teenager-Geschichte, gedreht im September und Oktober 2018 auf dem Königsplatz, dem Marienplatz, dem Hofgarten, dem Viktualienmarkt und dem St.-Jakobs-Platz in München sowie auf der »Liebesbrücke« in Salzburg. Der Münchner Regisseur Eckhart Schmidt – bekannt durch seinen Kultfilm DER FAN mit Desirée Nosbusch – hat einen neuen Spielfilm gedreht: ERSTER KUSS UND SO… Inspiriert wurde er durch die junge Darstellerin Leandra Grgic, die er für diesen Film entdeckt hat.

Die Besonderheit: Schmidt hat diesen Film als Stummfilm gedreht. „Im Stummfilm kann man noch mehr sagen, kann die Perspektiven wechseln, kann in die Tiefe gehen, kann ganz schnell auf den Punkt kommen. Und die Kids sehen auf ihren Handys sowieso viele Filme nur stumm. Stummfilme können zum Beispiel in Clubs auch nebenher laufen. Ich denke, der Stummfilm hat eine Zukunft.“ Wir werden es erleben! Zur Premiere am Donnerstag, 11. April, bringt Eckhart Schmidt seine Darsteller*innen gleich mit. Neben Leandra Grgic den „schwarzen Mann“ Robert Sigl und Lorena Grgic. (Filmmuseum München)

Mit dem Stummfilm „Erster Kuss und so …“ ist Eckhart Schmidt an den Ursprungsort seines filmischen Schaffens zurückgekehrt (Süddeutsche Zeitung)