Corona

Aus gogols kino
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kinotagebuch - Lieblingskinos - Die Münchner Kinos - Kinosterben - Sneak Preview - Die besten Filme - Corona



Wann die Münchner Kinos wieder aufmachen


Kinoschliessungen wegen Corona:

Am 17. März 2020 wurden alle Kinos in Bayern geschlossen.

Arena Filmtheater und City Kinos nutzten die Zeit ohne Kinobetrieb, um jeweils einen Saal von Grund auf umzubauen, das Arena den großen Saal 1, das City das kleine City 3. Und später wohl das City 2.

Ab dem 15. Juni haben fast alle Kinos in München ihren Betrieb wieder aufgenommen:

Juni 2020

  • 15. Juni: Royal Filmpalast
  • 16. Juni: Gloria Palast
  • 18. Juni: Cincinnati
  • 18. Juni: Cinemaxx
  • 18. Juni: Neues Rex
  • 18. Juni: Neues Rottman
  • 18. Juni: Studio Isabella
  • 18. Juni: Theatiner Filmkunst
  • 22. Juni: Werkstattkino
  • 29. Juni: Filmtheater Sendlinger Tor


Juli 2020:

  • 2. Juli: ABC
  • 2. Juli: Cinema
  • 2. Juli: City Kinos
  • 2. Juli: Kino Solln
  • 2. Juli: Leopold Kino
  • 2. Juli: Mathäser Filmpalast
  • 2. Juli: Monopol
  • 2. Juli: Neues Maxim
  • 2. Juli: Rio Filmpalast
  • 7. Juli: Filmmuseum
  • 23. Juli: Museum Lichtspiele


August 2020:

  • 8. August: KiM Kino (einzelne Veranstaltungen, kein Kinobetrieb)
  • 13. August: Arena Filmtheater (bis dahin noch Baustelle, eröffnet wird zunächst Saal 2)
  • 20. August: Cadillac & Veranda: dieser Termin wurde am 3.August bekanntgegeben. Am 2. August hatte es noch geheissen, man werde am 26. August öffnen. Bis dahin war den ganzen Juli über auf der Website in einem langen Text von "Anfang Juli, oder ggf. auch später" die Rede gewesen. Auf Facebook am 11.07.2020: "Vermutlich werden wir ab Oktober wieder für euch da sein". Am 17.07.2020 wurde auf Facebook gefragt, ob man denn am 3. September ‚After Truth‘ anschauen würde.
  • 20. August: Astor Film Lounge im Arri. Die für den erst am 2. Juli und später am 30. Juli (oder eine Woche später) geplanten Eröffnungen wurden “mangels zugkräftiger Filme“ waren schon bald wieder abgesagt worden. Anfang August war zunächst der 26.08. angekündigt worden.


Unbekannt:

  • Astor Cinema Lounge: Auf der Website des Kinos keinerlei Infos, nicht einmal, dass es geschlossen ist. Ein Filmplakat, das den neuen Bond-Film für November ankündigte, wurde Anfang August kommentarlos entfernt. Das Hotels Bayerischer Hof bedauert auf seiner Website, dass das Kino “ab Mittwoch, den 18. März 2020 auf unbestimmte Zeit geschlossen ist“


Außerhalb Münchens:


Öffentlichkeitsarbeit der Kinos

Während der monatelangen kinolosen Zeit fiel auf, dass einige Kinobetreiber*innen komplett darauf verzichteten, ihre Kundschaft auf dem Laufenden zu halten. ABC, Cinema, Cinemaxx, Leopold, Mathäser, Museum Lichtspiele, Royal und Studio Isabella etwa hüllten sich bis kurz vor Wiedereröffnung zum Teil vollkommen in Schweigen oder ließen auf Facebook eine Agentur Funcontent ohne Bezug zum Kino posten.

Beides kein Zeichen von Wertschätzung ihrer Besucher*innen, denn für eine schlichte Info auf Facebook braucht man keine teure Agentur, und ein paar Sätze auf der Website sollten auch bei einem Einmannbetrieb ohne Extrakosten drin sein. Hier fiel auf, dass gerade Kinowebsites, die von Cineweb gestaltet wurden, besonders grottig informierten.

Bei zwei der genannten Kinos rechnete ich gar nicht mit einer Wiedereröffnung.

Unfassbar schlecht ist die Informationspolitik der Astor Cinema Lounge, die einfach nur kein Programm veröffentlicht, und die des KiM Kino, das bis zum 7. August eine Veranstaltung „vermutlich im Juni“ ankündigte und bis heute nicht verrät, was Sache ist.

Die Öffentlichkeitsarbeit des noch geschlossenen Cadillac & Veranda (s.o.) entspricht der Qualität der Filmvorführung...

Was mein Lieblingskino angeht, bin ich wohl nicht ganz neutral: wie das City Kino auf Facebook gleichermaßen informierte und unterhielt, fand und finde ich gelungen.
Nicht meckern kann ich auch bei Arena/Monopol und Werkstattkino.